Blevio: Willkommen in der Sieben-Dörfer-Stadt

Blevio ist eine Gemeinde am Ostufer des Südwestarms des Comer Sees, ein paar Kilometer nördlich von Como gelegen. Das Besondere an der Gemeinde, in der rund 1.200 Menschen leben, ist, dass sie aus sieben alten Dörfern zusammengesetzt ist, von denen sich früher einige direkt am Ufer des Comer Sees befanden. Heutzutage liegt der Stadtkern etwas entfernt vom Wasser und auf einer Höhe zwischen 200 und 1.150 Metern über dem Seespiegel. Das Klima in der Stadt ist sehr angenehm, was Blevio ganzjährig zu einem attraktiven Urlaubsort macht. Ähnlich wie andere Gemeinden weist auch Blevio milde Temperaturen im Winter und angenehme Wärme im Sommer auf. Die gute Luft tut ihr Übriges dafür, dass vor allem Gesundheitstouristen die malerische Gemeinde inmitten der Natur aufsuchen. Auch gibt es einige Wellnesseinrichtungen in Blevio und Umgebung.

Zahlreiche Sehenswürdigkeiten gilt es in Blevio zu entdecken. Zu diesen gehören u. a. der Parco delle Gole della Breggia, ein Naturpark mit einer einzigartigen Fauna und Flora, und das Museo d‘ Arte Mendrisio. Beide Attraktionen befinden sich etwas außerhalb der Stadt, etwa sieben und zehn Kilometer entfernt. Auch der Hügel Morcote ist sehr sehenswert, zudem lädt er zum Wandern oder Radfahren ein und verspricht einen tollen Blick auf den Comer See und die ihn umgebenden Berge der Alpen. Direkt im Stadtgebiet von Blevio hat man die Möglichkeit, die Villa Cademartor und die Villa Troubetzkoy zu besuchen. Beide Stadthäuser wissen mit ihrer einzigartigen Kultur zu begeistern. Auch die Kirchen des Heiligen Gordian und des Epimaco sind sehenswerte Bauten, die Jahr für Jahr die Besucher in ihren Bann ziehen. Zudem lohnt es sich, die malerischen Gässchen der Altstadt zu besichtigen und in einem der Cafés zu verweilen. Die regionale Küche der Lombardei kann man dagegen in einem der zahlreichen Restaurants kennenlernen. Dort hat man auch die Möglichkeit, sich vom regionalen Wein zu überzeugen.

Auch jene Touristen, die weniger Wert auf das kulturelle Erbe der Gemeinde haben, kommen in Blevio auf ihre Kosten. Der Comer See lädt an einigen Stellen zum Baden oder auch zum Wassersporttreiben ein. Ebenso hat man die Möglichkeit, das Gewässer mit dem Boot zu erkunden. Zahlreiche Hügel in der Umgebung locken zudem Kletterer. Wer die Alpen im Urlaub in Blevio hautnah erleben möchte, kann problemlos mit dem Bus oder dem Mietwagen in die gigantische Welt der Schweizer Höhenzüge gelangen. Und in den größeren Städten der Umgebung, etwa in Mailand und in Lugano, lassen sich ausgiebige Shopping-Touren unternehmen und dabei die dortigen Kulturattraktionen bestaunen. So ist für jeden Geschmack in der Sieben-Dörfer-Gemeinde etwas dabei.

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung